Karlsfelder-Meile.de

Buchtipp BURNOUT: Jakobsweg an der Küste

      Jakobsweg Camino de la Costa Geschenk-Tipp Die Urvariante des Jakobsweges
– der Küstenweg – ist noch nahezu unbekannt. Dafür unvergleichlich schön!

Nach einem Burnout beginnt für den Autor im idyllischen Hafenstädchen Irun das Abenteuer seines Lebens. Die Reise zu sich selbst!

Es ist eine Reise auf schmalem Grat. 923 km liegen nun vor ihm. Unberührte Natur und die traumhafte Atlantikküste werden über lange Strecken zum festen Begleiter. Auf der Suche nach innerer Ruhe, Gelassenheit und dem eigenen „Ich“ entflieht der Autor in eine Welt, die ihn erdet.
Und er findet Antworten. Jetzt bestellen ->

 

kuestenweg

Jetzt bestellen ->

Jakobsweg an der Küste | Autor Christian SeebauerLange, bevor der berühmte Camino Francés im Landesinneren zum ersten Mal beschritten wurde, pilgerten die ersten „Suchenden“ hier am Atlantik entlang. Und sie wurden wahrlich nicht enttäuscht.

Küstenlandschaften, so wie der Atlantik sie in Jahrmillionen geschliffen hat, wechseln sich ab mit über und über grünen Wald- und Bergkulissen. Pilgerströme gibt es hier noch nicht.

Weil ich oft gefragt werde: Auch Frauen können hier bedenkenlos allein unterwegs sein.

Wer seinem Stress überfluteten Leben etwas entgegensetzen will, ist hier garantiert richtig!

ISBN: 978-3-86386-295-4
Erschienen bei: 2012 Pro Business GmbH, Berlin
1. Auflage 2012
Printed in Germany

306 Seiten unbebildert

Jetzt bestellen ->

 

 

Leseprobe:

Das erste Mal frei im Leben

Hier stehe ich also. Das erste Mal wirklich „frei“ in meinem Leben! Gut Hundertfünfzig Meter geht es an der schroffen, bis an den Rand bewachsenen Felskante weit hinter La Isla senkrecht nach unten. Es ist mein 17.ter Tag. In Schwindel erregender Höhe bietet mir der Ur-Jakobsweg an der einsamen Atlantikküste die spektakulärsten Kulissen, die man sich überhaupt vorstellen kann. Ganz ohne Seil und doppelten Boden.

Statt Terminen, Emails und festgefahrenen Arbeitsabläufen geben nun meine Gefühle den Tagesablauf vor. Mein Kopf ist frei!
Hier auf den atemberaubenden Klippen im Niemandsland, geografisch irgendwo zwischen La Isla, der „Insel“ und Villaviciosa, dem „bösartigen Dorf“ habe ich das Verlangen, meine Füße von den engen und durchnässten Wanderschuhen zu befreien um den Boden barfuß zu ertasten. Meine Gedanken haben sich völlig entleert. Ich habe eine tiefe innere Ruhe und Gelassenheit gefunden. Eine sensationelle Küstenlandschaft breitet sich tief unter mir aus. Rau, zerklüftet und ursprünglich.

Der Wind des Atlantiks pfeift mir um die Ohren und treibt mir alle aufkeimenden Gedanken an meine bisherige Welt gleich wieder aus dem Kopf. Ich lasse los und genieße diese völlige Leere in mir.

Nur ein halber Fußabdruck trennt mich jetzt von der senkrecht abfallenden Felswand und den unglaublichen Naturgewalten. Ja, es gab Zeiten, an denen ich hier gesprungen wäre. Der Jakobsweg verschwindet etwa 20 Meter vor mir hinter einer Linkskurve im Wald und verrät mir noch nichts darüber, wie es gleich weiter gehen wird. Allein für diesen einzigen Augenblick, hat sich der ganze Jakobsweg an der Küste mit all seinen Strapazen gelohnt!

Jakobswegbuch inkl. kostenloser persönlicher Widmung, handsigniert Jetzt bestellen ->

 

Pressestimme aus Dachau:

jakobsweg_kurier300

 

WP-Backgrounds Lite by InoPlugs Web Design and Juwelier Schönmann 1010 Wien